Unsere Gemeinderäte

  • 5 AZ m.jpg
  • 11 CS m.jpg
  • 6 JR m.jpg
  • 7 MZ m.jpg
  • 3 FR m.jpg
  • 8 JG m.jpg
  • 9 MG m.jpg
  • 4 KH m.jpg
Home Archiv Ohne wettbewerbsfähigen Discounter hat Rott verloren!
Ohne wettbewerbsfähigen Discounter hat Rott verloren! PDF Drucken E-Mail

Zu den Ausführungen der IG Rotter Punkt

 

Auf der Internetseite www.Rotter-Punkt.de werden viele Dinge behauptet die nicht stimmen.

Aus diesem Grund wollen wir hierzu Stellung nehmen unabhängig davon, ob die Realisierung des Standortes an der Münchener Straße noch möglich ist, stimmen viele Dinge die behauptet werden nicht!

So ist es im Rahmen eines städtebaulichen Vertrages mit dem Grundstücksbesitzer (Investor) durchaus möglich, den Rahmen der Nutzung (Sortiment, etc.) festzulegen. Dies wurde auch von der Verwaltung der Gemeinde bereits geprüft.

Es kann also ausgeschlossen werden, dass noch weitere Märkte (Getränkemarkt usw.) in diesem Bereich gebaut werden, was auch nie angedacht war. Die Lidl - Gruppe wird sich in den Nachbargemeinden um einen Alternativstandort bemühen, wenn er in Rott nicht bauen kann. Vor einigen Jahren sprachen sich in einer Unterschriftenaktion mehr als 1000 Bürger für den Neubau eines Lidl Marktes aus. Da Aldi auch bereits in Edling und Westerndorf ist werden wir keine adäquate Discounter nach Rott bekommen. Dadurch werden die Rotter Bürger zunehmend auswärts zum Einkaufen fahren und dort auch die anderen Besorgungen erledigen (Getränke, Metzgerei, etc.). Für den Vollsortimenter (zur Zeit Edeka) am Ort ist ein zugkräftiger Discounter sehr wichtig.

Das Einkaufen im jetzigen Lidl ist nach unserer und vieler Rotter Bürger Meinung nicht mehr zeitgemäß von den Parkmöglichkeiten und der Beengtheit im Ladenbereich her. Das hat keine Zukunft! Der Standort Münchener Straße bietet die Möglichkeit, den Discounter dezent in den Hang zu platzieren und nicht, wie behauptet das Ortsbild zu zerstören.

Zum Thema Grunderwerbssteuer wurde nie behauptet, dass ein neuer Lidl Markt mehr Gewerbesteuer bringen würde, noch dass mehr Arbeitsplätze geschaffen würden. Uns geht es darum die jetzigen Arbeitsplätze und die Attraktivität des Einkaufsstandortes Rott zu erhalten. Die Rotter sollen weiterhin in Rott einkaufen können!

Wir finden es merkwürdig, dass nach der Bildung von Arbeitskreisen, die die Umsetzung des Ortsmarketings unterstützen sollen noch der Bedarf besteht, eine Interessensgemeinschaft zu gründen. Kein Verständnis haben wir dafür, dass Gemeinderäte und Mitglieder der Arbeitskreise (Lenkungsgruppe) als Initiatoren maßgeblich daran beteiligt sind. Von einem Gemeinderat erwarten wir Neutralität!

 

"Kurzfristiges Denken und "Nur Erhalten wollen" bringt unseren Ort nicht weiter!!!"

Wir stehen für ein zukünftiges Rott

Bürger für Rott

 

Facebook Button